USA Reisen > Hawaii > 4 Inseln in 14 Tagen

Rundreise auf Hawaii – 14 Tage & 4 Inseln

Besuchen Sie die vier beliebtesten Hawaii-Inseln auf Ihrer Hawaii Rundreise in nur 14 Tagen.

Sehen Sie die schönsten und beeindruckendsten Highlights, wie z.B. den Highway to Hana auf Maui, die Lava Felder auf Big Island oder den Grand Canyon des Pazifiks – den Waimea Canyon auf Kauai. Ihr letzter Stopp ist der berühmte Waikiki Beach in Honolulu auf O’ahu.

Eingeschlossene Leistungen

  • 12 Nächte in Mittelklasse Hotels
  • 3 Inlandsflüge
  • 4 x Mietwagen von ALAMO in der Kategorie Jeep Wrangler
  • Gebühr für 2. Fahrer inklusive
  • Deutsches Navi mit aktuellem Hawaii Kartenmaterial
  • Vollkaskoversicherung ohne Selbstbehalt
  • Ausführliches Roadbook
  • Zufahrtsgenehmigung zum Vulkan Haleakala

ab 1.581 EUR p.P. (ohne Langstreckenflug)

Unser Routenvorschlag für Ihre Rundreise auf Hawaii

Routenvorschlag für eine Rundreise auf Hawaii

Ihr Rundreise im Aloha State

Tag 1: Start der Hawaii-Reise

Für Sie geht es am ersten Tag Nonstop nach Los Angeles oder San Francisco. Der Weiterflug erfolgt ohne Zwischenlandung, sodass Sie sich 4 Stunden später im sonnigen Maui befinden. Damit Sie auf der Insel jederzeit mobil sind, haben wir für Sie einen USA Mietwagen organisiert, den Sie direkt am Flughafen in Empfang nehmen können.

Machen Sie sich in Ruhe mit Ihrem Mietwagen vertraut, bevor Sie in dem für Sie reservierten Hotel einchecken. Inklusive Flug, Mietwagenübernahme und Fahrt zum Hotel, schätzen wir die Ankunftszeit auf etwa 21 Uhr am Abend.

Tag 2: Fahrt über den Highway to Hana

Der Highway to Hana ist ein absolutes Muss, wenn es darum geht Hawaiis bzw. Mauis mitunter schönsten Orte zu sehen. Dabei handelt es sich nicht um einen gewöhnlichen Highway, der Sie schnellstmöglich nach Hana bringen soll. Auf der 140 Kilometer langen Strecke ist jeder Meter ein Abenteuer und nach jeder der unzähligen Kurven könnte eine neue atemberaubende Aussicht warten.

Die Straße selbst führt direkt an der Küste entlang, weshalb Sie stets einen Blick auf das blaue Meer haben. Wasserfälle, Dschungel, alte Brücken und wunderschöne riesige Bäume sind einen kleinen Ausflug in eine der Nebenstraßen in jedem Fall wert.

In Hana angekommen haben Sie ausreichend Zeit das kleine Örtchen zu entdecken und bei einem kühlen Getränk entlang der Palmen zu spazieren. Wir empfehlen zusätzlich einen Ausflug zum Hana Beach, der von dichten Wäldern umgeben ist.

Tag 3: Unsere Empfehlungen für Maui

Nachdem Sie am zweiten Tag bereits die Küste von Maui befahren konnten, geht es am dritten Tag gleich mit mehreren Empfehlungen von uns weiter.

Wir als Hawaii Experten können Ihnen daher unter anderem die Walbeobachtung auf Maui, die Abendveranstaltung im Old Lahaina Luau oder die Wasserfälle- und Regenwald Wanderung im Osten Mauis nahelegen. Jeder einzelne Ausflug hat dabei seinen eigenen Charme und verspricht ein unvergessliches Erlebnis.

Die Walbeobachtung auf Maui findet ausschließlich in den Monaten Dezember bis Anfang April statt. Obwohl Lahaina als ehemaliger Walfängerort bekannt ist, suchen die Meeresbewohner hier zu dieser Jahreszeit ihren sicheren Hafen. Speziell ausgebildete Tour-Guides bringen Sie genau zu den Orten, an denen sich die Wale vermehrt aufhalten – so wird garantiert, dass Sie die friedlichen Giganten zu Gesicht bekommen.

Wer aktiver unterwegs sein möchte und eine längere Wanderung durch die Natur von Hawaii bevorzugt, der wird dank der Wasserfälle- und Regenwald-Wanderung nicht vernachlässigt. Im Osten der Insel laufen Sie durch dichte Wälder, vorbei an kleinen Bächen bis hin zu wunderschönen Wasserfällen.

Am Abend empfehlen wir unbedingt den Besuch des Old Lahaina Luau – ein Fest, dass Ihnen durch Tänze und Musik die Tradition von Hawaii näherbringen soll. Ein Highlight des Abends ist das traditionell zubereitete Schwein, was schon am Mittag in die Erde gelassen und mit heißen Steinen bedeckt wird. Doch auch vegetarische und vegane Speisen finden sich auf der Karte, sodass für jede Person eine üppige Auswahl zur Verfügung steht.

Tag 4: Sonnenaufgang auf dem Vulkan Haleakala

Der Vulkan Haleakala bietet die ideale Aussicht, wenn man den Sonnenaufgang auf Hawaii beobachten möchte. Hier haben Sie die beste Sicht auf den Horizont, sodass Sie schon am frühen Morgen mit einem Highlight in den Tag starten. Je nach Jahreszeit, geht die Sonne bereits um halb 6 am Morgen auf, sodass frühes Aufstehen angesagt ist.

Wir haben die Genehmigung für die Fahrt zum Haleakala-Gipfel bereits für Sie hinterlegt, sodass Sie sich ausschließlich auf den Ausflug konzentrieren können. Je früher Sie oben mit Ihrem Mietwagen ankommen, desto besser ist Ihr Platz und somit die Sicht auf die aufsteigende Sonne.

Tag 5: Von Maui nach Kona

Nach einigen aufregenden Tagen auf Maui, geht es für Sie am fünfte Tag der 14-tägigen Hawaii Rundreise nach Kona.

Kona ist mit dem Flugzeug nur etwa 135 Kilometer entfernt, sodass Sie nach kurzer Zeit wieder festen Boden unter Ihren Füßen haben. Auch hier erhalten Sie wieder einen Mietwagen zum Befahren der gesamten Insel.

Nach der Fahrt zum Hotel und dem Check-In, empfehlen wir Ihnen für den Abend einen Schnorchelausflug der ganz besonderes Art.

Schnorcheln mit Mantas auf Hawaii zählt zu den „Must Do´s“ der Insel. Die friedlichen Manta-Rochen bewegen sich meist nahe der Wasseroberfläche und sind für uns Menschen vollständig ungefährlich. Sie besitzen weder Stacheln noch Zähne, sodass Sie völlig unbesorgt ins Wasser gehen können.

Tag 6: Vulkan Mauna Kea

Der Mauna Kea, oder auch weißer Berg bzw. Schneeberg genannt, ist mit 4.205 Metern der wohl höchste Berg auf Hawaii. Der letzte Ausbruch ist bereits mehrere tausend Jahre her, sodass der Mauna Kea aktuell im Ruhezustand ist.

Für die Einheimischen der Insel ist der Gipfel des Vulkans ein magischer Ort, der immer dann aufgesucht wird, wenn Kontakt zu verstorbenen Personen aufgenommen werden soll. Machen Sie sich auf zum Vulkan und erleben Sie die Magie auf Ihre eigene Art und Weise. Wir empfehlen Ihnen unbedingt warme Kleidung einzupacken, da sich die Temperaturen bei diesem Höhenunterschied schnell verändern können.

Nach dem Vulkan-Ausflug geht es mit Ihrem Mietwagen anschließend in Ihr nächstes Hotel. Die Fahrt geht in Richtung Volcano, wo Sie in Ihr Hotel bzw. Ferienhaus einchecken können.

Tag 7: Fahrt zum National Park

Der Volcanoes National Park ist ein ganz besonderer Ausflug, denn dieser Park beherbergt noch immer einen der aktivsten Vulkane der Welt. Sie können den National Park entweder zu Fuß oder auch mit dem Auto erkunden.

Aufgrund der Größe empfiehlt es sich viele der Highlights vor Ort mit dem Mietwagen anzusteuern und für ein paar Fotos zu Fuß weiterzulaufen. Mit etwas Glück sehen Sie heiße Lava-Massen den Vulkan heruntergleiten, die durch Rauch und Dampf begleitet werden.

Tag 8: Von Hilo nach Kauai

An diesem Tag fahren Sie zunächst mit Ihrem Mietwagen zum Flughafen Hilo. Nach der Rückgabe des Wagens, steigen Sie in den Inlandsflug, der Sie in das 510 Kilometer entfernte Kauai bringt.

Die Insel befindet sich geografisch gesehen ganz nördlich von allen vier Inseln und ist somit am weitesten vom südlich gelegenen Kona entfernt. Auf Kauai angekommen, kriegen Sie auch hier, wie gewohnt, Ihren Mietwagen ausgehändigt. Der Tag schließt anschließend mit der Fahrt zum Hotel und dem dazugehörigen Check-In ab.

Tag 9: Empfehlung für den Tag und Abend

Den neunten Tag sollten Sie möglichst früh beginnen, denn für heute haben wir gleich mehrere Empfehlungen im Angebot. Für den Tag eignet sich ein Besuch des Spouting Horns, des Waimea Canyons und des Kalalau Lookouts. Je nachdem wie viel Zeit Sie mitbringen, können alle drei Sehenswürdigkeiten miteinander kombiniert werden.

Das Spouting Horn befindet sich im südlichen Teil der Insel und gehört zu den wohl bekanntesten Fotomotiven auf Kauai. Alle paar Minuten stößt hier eine riesige Fontäne mit Unmengen an Wasser in die Luft, wo Sie anschließend in winzige kleine Wassertropfen zerfällt.

Wer den Highway daraufhin in Richtung Waimea fährt, gelangt ziemlich schnell zur atemberaubenden Schlucht, die kaum zu übersehen ist. Parken Sie Ihren Mietwagen und laufen Sie die letzten Meter zu Fuß.

Einige Kilometer die Straße hoch, fast am Ende des Highways, befindet sich zudem der Kalalau Lookout. Es bietet sich an, diesen bei der Tour zum Waimea Canyon zu integrieren. Vom Lookout haben Sie direkte Sicht auf die umliegende Natur. Bei guten Wetterverhältnissen können Sie sogar bis zum Meer blicken.

Für den Abend empfehlen wir ebenfalls drei Unternehmungen, die Ihnen sicherlich im Kopf bleiben werden. Neben der Na Pali Sonnenuntergangs Segeltour, stehen Ihnen ebenfalls der Polihale State Park Sonnenuntergang und der Hubschrauber Rundflug an der Na Pali Coast zur Verfügung. Im Gegensatz zum Sonnenaufgang an Tag 4 unserer Hawaii-Reise, lassen Sie beim Sonnenuntergang den Tag langsam ausklingen.

Wer abschließend den Waimea Canyon und die Na Pali Küste nochmal von oben betrachten möchte, kann dies mit einen Hubschrauber Rundflug an der Na Pali Coast machen. Sie haben die Wahl, ob Sie den Flug mit oder ohne Fensterscheiben durchführen möchten. Beide Varianten bieten ein ganz eigenes Erlebnis und bieten gleichermaßen Sicherheit. So oder so werden Sie von der wunderschönen Kulisse überrascht sein!

Tag 10: Wailua Falls auf Kauai

Am 10. Tag unserer Reise wird es wortwörtlich nass, denn wir haben gleich zwei Ausflüge für Sie vorbereitet, die mehr oder weniger mit Wasser zu tun haben.

Unsere erste Empfehlung für diesen Tag sind daher die Wailua Falls. Diese befinden sich im gleichnamigen State Park und sind dank zahlreicher Parkplätze in unmittelbarer Umgebung einfach zu erreichen. Die zwei nebeneinanderliegenden Wasserfälle münden in einem großen Becken, dass fast schon märchenhaft wirkt.

Anschließend heißt es Kleidung anziehen, die nass werden darf, denn für Sie geht es zum Tubing auf Kauai. Tubing bedeutet, dass Sie sich mit passender Ausrüstung in einen aufblasbaren Reifen setzen und die schmalen Bäche im State Park entlang gleiten. Dieser Ausflug eignet sich insbesondere für die Personen, die etwas Action suchen und eine kühle Erfrischung bei den doch meist warmen Temperaturen benötigen.

Tag 11: Fahrt an die Nordküste – Kalalau Trail

Für alle Wanderbegeisterten bietet sich eine Fahrt an die Nordküste in jedem Fall an. Der Kalalau Trail gehört zu den bekanntesten Wanderwegen der Insel und zieht so jährlich mehrere tausend Touristen an. Durch die riesige Landschaft ist er dennoch nicht überlaufen, sodass der natürliche Charme keineswegs verloren geht.

Ziehen Sie sich ein paar robuste Schuhe an und laufen Sie an der Westküste von Kauai in Richtung Kalalau Beach. Hier können Sie Ihren Füßen dann eine erholsame Pause im Wasser gönnen, bevor es wieder zurück zum Mietwagen geht.

Tag 12: Sehenswürdigkeiten in Honolulu

Honolulu verbinden wohl die meisten Personen mit leckeren Cocktails, traditionellen Tänzen und kunterbunten Blumenketten, auch Lei genannt.

Tatsächlich hat Honolulu jedoch noch so viel mehr zu bieten, was Sie spätestens bei einem Besuch von Pearl Harbor oder einem Ausflug zum berühmten Waikiki Beach feststellen werden. Für Sie geht es deshalb am 12. Tag zum Flughafen, wo Sie in den Flieger Richtung Honolulu steigen.

Nach einer vergleichsweise kurzen Flugdauer erreichen Sie die benachbarte Insel, wo Sie Ihren Mietwagen entgegennehmen können.

Auf dem Weg zum neuen Hotel, machen Sie vorab noch Halt am Pearl Harbor, den wohl bekanntesten Hafen, der durch einen Überraschungsangriff im Jahre 1941 große Teile der Flotte verloren hatte. Lernen Sie mehr über die Hintergründe und wieso es zu diesem Angriff kam. Anschließend geht es für Sie in Ihr neues Hotel.

Am Waikiki Beach können Sie hingegen die Seele wortwörtlich baumeln lassen und dem Rauschen des Meeres horchen sowie den feinen Sand zwischen Ihren Zehen spüren. Hier kommt so richtig Urlaubsstimmung auf – versprochen!

Tag 13: Flug nach Deutschland

An diesem Tag geht bereits früh die Vorbereitung für den Heimflug los. Nachdem Sie im Hotel ausgecheckt haben, begeben Sie sich in Richtung Flughafen, wo Sie Ihren Mietwagen abgeben können. Von hier aus geht es Nonstop nach San Francisco oder aber Los Angeles. Kurze Zeit später befinden Sie sich bereits im Flieger nach Deutschland bzw. Frankfurt.

Tag 14: Ankunft

Aufgrund der 12-stündigen Zeitverschiebung kommen Sie am 14. Tag gut erholt und voller neuer Eindrücke in Frankfurt an.

Wählen Sie Ihre Hawaii Reise: