Service > Kreditkarte für USA Reisen

Welche Kreditkarte ist die Besten für USA-Reisen?

Diese Fragen und noch paar weitere wichtige Tipps, möchte ich Ihnen in diesem kurzen Video erklären.

Was macht eine gute Kreditkarte aus?

Nach unseren 20-jährigen USA Affinität sind für uns die nachfolgenden fünf Punkte besonders wichtig, und sollten von der jeweiligen Kreditkarte erfüllt werden:

  1. Es sollten keine jährliche Grundgebühr anfallen. Viele Sparkassen Karten kosten z.B. 60 EUR pro Jahr. Dieses Kosten können Sie sich sparen.
  2. Das bezahlen im nicht EU Land sollte ebenfalls kostenlos sein und ohne Gebühren nach dem aktuellen Wechselkurs umgerechnet werden
  3. Sobald eine Zahlung mit der Karte getätigt wurde, sollte kostenlos und unmittelbar eine Push Nachricht aufs Handy verschickt werden. Sollte die Karte missbraucht werden, würde man dies sofort mitbekommen.
  4. Das Abheben von Bargeld am Geldautomaten sollte kostenlos sein und ebenfalls nach dem aktuellen Wechselkurs und ohne Gebühren umgerechnet werden. (Ausgenommen sind Fremdgebühren am Automaten, welche der jeweilige Automatenbetreiber selbst bestimmen kann)
  5. Die Karte sollte Apple Pay unterstützen, da dies eine sehr einfache, schnelle und sichere Bezahlmöglichkeit ist.

Aktuell gibt es am deutschen Markt nur die DKB Visa Kreditkarte, welche alle Kriterien erfüllt.

Da unser USA Experten Team seit über zehn Jahre diese Karte nutzt, können wir Ihnen diese aus unserer eigenen Erfahrung heraus nur wärmsten empfehlen.

Des Weiteren empfehlen wir immer, dass ihr Partner eine 2. Kreditkarte dabei hat. Es kann immer mal vorkommen, dass die eine Karte zeitweise oder auch ganz gesperrt wird.

So können Sie mit der 2. Karte, erst einmal alles bezahlen, und kümmern sich in Ruhe, und nicht in aller Hektik an der Walmart Kasse, um das Problem.

Große Bargeldsummen bereits in Deutschland umzutauschen und mitzunehmen, würden wir nicht empfehlen, da der Umrechnungskurs und die Gebühren bei den meisten Banken sehr hoch sind und zudem das Mitführen von größeren Bargeldsummen generell im Ausland nicht so sicher, ist wie eine Kreditkarte.

Es reicht völlig aus, wenn sie nach der Landung in den USA im Flughafen an einem Geldautomaten, bzw. hier heißen es ATM, ca. 100-200 USD abheben.

Es entstehen Ihnen zwar Gebühren für den Automaten von ca. 3 – 5 Dollar, was immer noch weniger ist, wie die Bankgebühren bei einer deutschen Sparkasse. Dafür wird Ihnen das Geld nach dem aktuellen Wechselkurs ausgezahlt.

Die DKB Kreditkarte nimmt für das eigentliche Abheben keine Gebühren.

Da sie in den USA so gut wie alles mit der Kreditkarte bezahlen können, nutzen SIE diese Möglichkeit auch. Es entstehen durch die Zahlung keine Gebühren und es wird immer nach dem aktuellen Wechselkurs umgerechnet.

Lediglich dann, wenn Sie die Kreditkarte beim Bezahlen aus der Hand geben würden, wie es in vielen Restaurants üblich ist, sollte man immer bar bezahlen.

Geben Sie grundsätzlich nie ihre Karte aus der Hand, da die Daten sehr schnell und leicht kopiert werden können.

Den Aufwand, eine neue Karte zu bestellen, diese dann wieder in den üblichen Portalen wie zum Beispiel Amazon, Apple, Netflix usw. zu hinterlegen, kann man sich so sparen.

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit unseren Erfahrungen, wichtige Tipps mitgeben konnten, und Sie, was das Thema „Bezahlen in den USA angeht“, ab sofort sicherer und günstiger unterwegs sind.

Den Link zum Beantragen der kostenlosen DKB VISA Kreditkarte, finden Sie unten hier:

Kreditkarte für USA Reisen