DE 02271 - 80 400 30 | AT 0720 - 881940 | USA 575 551 7008
Logo USA Reisen
Slide background

17 Tage Rundreise durch den Westen der USA

Verbringen Sie 17 unvergleichliche Tage bei dieser Rundreise durch den Westen der USA! Ihr Trip entlang der Westküste beginnt in San Francisco und führt Sie in die “Stadt der Engel” – Los Angeles – und natürlich auch ins glitzernde Las Vegas. Aber es sind die landschaftlichen Highlights, die diese Rundreise unvergesslich machen: Sie sehen den Grand Canyon, das legendäre Death Valley, den Yosemite Nationalpark und vieles, vieles mehr!

Eingeschlossene Leistungen

16 Nächte in Mittelklasse Hotels
Mietwagen von ALAMO in der Kategorie Midsize
Deutsches Navi mit aktuellen USA Kartenmaterial
Vollkaskoversicherung ohne Selbstbehalt
Flughafentransfer zum gebuchten Hotel

ab 1.667 EUR p.P. (ohne Flug)

Unser Westküsten Routenvorschlag

1. Tag: Anreise nach San Francisco

Jede Rundreise beginnt mit einem Flug. Und den können Sie Nonstop nach San Francisco wahlweise von Düsseldorf, München oder Frankfurt aus antreten. In Frankfurt haben Sie sogar die Möglichkeit mit einem A380 zu fliegen!

In “The City” gelandet wartet auch schon der Transfer zu Ihrem zentral gelegenen Hotel in der Stadt. Erholen Sie sich vom Flug oder machen Sie sich auf einen ersten Bummel durch die Nachbarschaft. Alle Sehenswürdigkeiten sind fußläufig oder aber mit den öffentlichen Verkehrsmitteln einfach zu erreichen.

2.-3. Tag: Aufenthalt in San Francisco

San Francisco ist vieles: ein Schmelztiegel der Kulturen, weltoffen, farbenfroh und immer ein wenig anders. Und Sie haben heute und morgen die Gelegenheit, diese außergewöhnliche Stadt zu erkunden. Von der berühmten Gefängnisinsel Alcatraz zum Wahrzeichen der Stadt, der Golden Gate Bridge, nach Chinatown, zum Hafenviertel von Fisherman’s Wharf oder entlang der “Kurvenreichsten Straße der Welt”, der Lombard Street.

Ein besonderer Tipp ist die Fahrradtour über die Golden Gate Bridge nach Sausalito. Hier können Sie über die Strandpromenade flanieren und im Anschluss bequem mit der Fähre zur Stadt zurücktuckern. Nicht verpassen sollten Sie auch die Lombard Street, die “kurvenreichste Straße der Welt”, die in Serpentinen durch ein wahres Blumenmeer führt.

4. Tag: Monterey, 17-Mile Drive und Weiterfahrt nach Pismo Beach

Am vierten Tag Ihrer Rundreise USA Westen beginnt der Roadtrip-Teil Ihrer Reise. Ihr PKW ist selbstverständlich mit einem deutschen Navi mit aktuellem Kartenmaterial der USA bestückt und klimatisiert.

Die erste Etappe führt Sie in das rund 200 km entfernte Städtchen Monterey. Hier können Sie das Monterey Bay Aquarium besichtigen und einen Ausflug zum hiesigen Old Fisherman’s Wharf unternehmen.

Im Anschluss fahren Sie über den 17-Mile Drive, eine mautpflichtige Privatstraße (Kostenpunkt 10,50 USD), die als eine der schönsten Strecken in ganz Nordamerika gilt. Sie fahren entlang der Küste, durch gepflegte Parkanlagen und vorbei an den Villen der Schönen und Reichen.

Über den wundervollen Pacific Coast Highway No. 1 fahren Sie weiter bis zum Pismo Beach (ca. 220 km) und können an tollen Aussichtspunkten wie der Elephant Seal Rookery oder der Bixby Creek Brücke Halt einlegen.

5. Tag: Los Angeles

Heute geht es zunächst zum Santa Monica Pier, der etwa 250 km entfernt liegt. Spazieren Sie entlang der Strandpromenade und beobachten Sie die trainierenden Jungs am “Muscle Beach” oder leihen Sie sich ein Fahrrad, um weiter zum Venice Beach zu fahren. Hier gibt es viele unique Boutiquen mit außergewöhnlichen Souvenirs und Textilien. Falls Sie noch etwas Zeit übrig haben, können Sie die pittoreske Wohnsiedlung Venice Canals mit ihren hübschen Wasserwegen besuchen.

Anschließend fahren Sie die gerade einmal 22 km nach Hollywood, wo Sie Ihr Hotel in direkter Nähe zum berühmten Walk of Fame beziehen. Und genau diesen können Sie nun besichtigen, gemeinsam mit dem China Theatre und dem Einkaufszentrum direkt daneben. Von dessen Brücke haben Sie übrigens einen tollen Ausblick auf das Hollywood Sign.

6.-8. Tag: Glitz und Glamour in Las Vegas

Am frühen Vormittag geht es auf Richtung Las Vegas, mit rund 540 km Entfernung die längste Etappe auf Ihrer Rundreise USA Westen. Nachdem Sie Ihr Hotel direkt auf dem legendären “Strip” – der Flaniermeile, auf der sich die meisten Hotels und Casinos befinden – bezogen haben, können Sie sich auf Entdeckungstour machen.

Ob Sie Ihr Glück an einem der Spieltische versuchen oder sich mit einem kühlen Drink an den Pool verabschieden, die imposanten Wasserspiele verfolgen oder – natürlich! – die legendären Hotels besichtigen, langweilig wird es nie! Ob Bellagio, MGM, das Cesar’s Palace oder das Venetian, jedes Hotel zeichnet sich durch etwas anderes aus. Auch durch die tollen Shows wie Circe du Soleils “Ka” sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

9. Tag: Über die Route 66 nach Williams

Der heutige Tag Ihrer Kalifornien Rundreise steht ganz im Zeichen der Route 66! Zunächst fahren Sie über den berühmten Hoover Dam (den Sie auch geführt besichtigen können) und die dazugehörige Mike O’Callaghan-Pat Tillman Memorial Bridge.

Ab Kingman geht es dann auf die Route 66, wo Sie an den wichtigsten Stopps einen Halt einlegen können. Die alte Tankstelle in Hackberry, Lilo’s Westside Cafe in Seligman mit dem berühmten Karottenkuchen der Auswanderin Lilo und natürlich Delgadillo’s Route 66 Gift Shop sind Legenden des Highways!

Übernachten werden Sie heute in Williams, bekannt für seine vielen Bars und Saloons .

10. Tag: Besuch im Grand Canyon und Weiterfahrt nach Page

Am Morgen fahren Sie in den Grand Canyon, der knappe 95 km entfernt liegt. Hier können Sie sich im Visitor Center einen ersten Eindruck über dieses Naturphänomen machen, bevor es mit dem kostenlosen Busshuttle zu den verschiedenen Aussichtspunkten geht. Gelegenheit für einen Spaziergang mit vielen Fotos haben Sie selbstverständlich auch!

Nach diesem einzigartigen Erlebnis geht es weiter in das 230 km entfernte Page. Doch bevor Sie in dem hübschen Ort ankommen, legen Sie einen Stopp am Horseshoe Bend ein. Diese 300 m tiefe Schlucht wird vom Colorado River durchflossen, der hier eine Schleife bildet. Die Nacht verbringen Sie in Page.

11. Tag: Besuch im Antelope Canyon und Ausflug zum Monument Valley

Der Antelope Canyon besteht aus zwei Teilen, dem Upper und dem Lower Canyon und ist vor allem bei Naturfotografen ein Begriff. Aufgrund der Erosion des roten Sandsteins haben sich hier solch zerklüftete Schluchten gebildet, dass in der Mittagszeit die Sonnenstrahlen fast senkrecht einfallen und fabelhafte Licht- und Farbeffekte entstehen. Beide Schluchten können bei geführten Touren besichtigt werden, die vorab gebucht werden müssen.

Gegen Mittag geht es weiter zum etwa 200 km entfernt gelegenen Monument Valley. Auf dem Land der Navajo-Nation Reservation ist diese Ebene mit den markanten roten Tafelbergen ein Synonym für Amerikas Westen – und Western – geworden. Die geführten Touren können Sie über uns buchen.

Abschließend Rückfahrt nach Page und Übernachtung im Hotel.

12. Tag: Bryce Canyon und Zion Nationalpark

Am heutigen Tag bringen Sie rund 250 km zu Ihrem Ziel, den Bryce Canyon, hinter sich. Der ist im eigentlichen Sinne kein Canyon, da er nicht durch einen Fluss herausgebildet wurde. Vielmehr erwarten Sie hier bizarre Felsnadeln, die “Hoodoos” in natürlichen Amphitheatern -beeindruckend!

Anschließend fahren Sie in das ca. 140 km entfernte Springdale. Auf Ihrer Fahrt durchqueren Sie den Zion Nationalpark, bekannt für seine vielseitigen Landschaften. Hier finden Sie auf der einen Seite kahlen Fels, auf dem nichts gedeiht, um auf der anderen Seite ein fruchtbares Tal mit zahlreichen tierischen Bewohnern zu finden.

Nachdem Sie Ihr Hotel direkt am Eingang des Nationalparks bezogen haben, können Sie die Zeit für einen Spaziergang nutzen.

13. Tag: Downtown Las Vegas

Heute führt Sie Ihre Rundreise USA Westen zurück nach Las Vegas, allerdings diesmal in den ursprünglichen Bereich Downtown, die Fremont Street. Hier wurde einst in den Zwanziger Jahren des 19. Jahrhunderts die erste Glücksspiellizenz vergeben und auch das erste Hotel mit eigenem Casino eröffnete hier seine Pforten.

Heute lockt die nach dem Strip wichtigste Straße mit der “Fremont Street Experience” einer LED-Installation, die sich kuppelartig über fünf Blocks spannt. Hier werden allabendlich atemberaubende LED-Projektionen ans “Firmament” projiziert, während die angrenzten Casinos die Lichter dimmen.

14. Tag: Trip durch das Death Valley nach Mammoth Lakes

Seinen Namen hat das legendäre Death Valley den Temperaturen zu verdanken, die hier im Sommer in der Mittagshitze auf über 45 °C ansteigen können. Heute sollten Sie also besonders darauf achten, ausreichend Getränke bei sich zu führen! Auf Ihrer rund 590 km langen Fahrt nach Mammoth Lakes, einem beliebten Skigebiet, durchqueren Sie das Death Valley, mit 85,5 Metern unter Meeresspiegel der tiefste Punkt der USA.

Die Mittagspause können Sie in der erfrischenden und wunderhübschen Furnace Creek einlegen – einer kleinen, erfrischenden Oase mitten im Nichts.

15. Tag: Yosemite Nationalpark

Falls Sie Ihre Rundreise USA Westen zwischen Mai bis November antreten, geht es heute über den beeindruckenden Tioga Pass ins Yosemite Valley (Strecke ca. 320 km). Außerhalb der Saison führt Sie Ihre Route zu Ihrer Sicherheit über Bakersfield. Im Yosemite Nationalpark, dem ersten Nationalpark der Staaten, können Sie die Schönheit der Natur bei verschiedenen Ausflügen genießen. Mit einem Guide auf geführten Touren zu den imposantesten Wasserfällen, gemütlich zu Fuß auf einem der unzähligen Wanderwege, mit dem Fahrrad oder sogar reitend!

Übernachten werden Sie heute in dem malerischen Ort Oakhurst, das knapp 9 km vom Eingang des Nationalparks entfernt liegt.

16. Tag: Der letzte Tag in Pacifica

So schnell kann ein aufregender Urlaub sich dem Ende zu neigen. Heute fahren Sie Ihre letzte Etappe von knapp 360 km in die Stadt Pacifica an der Küste. Nachdem Sie Ihr Hotel bezogen haben, können Sie sich an einem der vielen Strände Pacificas entspannen und die letzten Tage Ihrer Rundreise durch Kalifornien und Co. Revue passieren lassen.

Pacifica ist übrigens nicht nur bei Surfern äußerst beliebt, sondern aufgrund seiner vielen kleinen Täler und Schluchten auch bei Mountainbikern und Trekking-Fans. Vielleicht möchten Sie ja noch einen Spaziergang durch die Berge unternehmen?

17. Tag: Abreise

17 Tage vergehen wie im Flug, wenn man so viel erlebt wie Sie auf Ihrer Rundreise durch den Westen der USA! Heute müssen Sie nur noch den Mietwagen am 22 km entfernten Flughafen abgeben und dann geht es auch schon wieder zurück Richtung Heimat. Sie erreichen Deutschland am nächsten Morgen, wo Ihre Rundreise mit uns endet.

 

Wählen Sie Ihr Westküsten Angebot aus:

Angebot wie im Reiseverlauf anfordern Angebot mit individuellen Reiseverlauf anfordern