Yosemite National Park

Der Yosemite National Park ist ganzjährig geöffnet, doch je nach Jahreszeit sind einige Bereiche des Parks unzugänglich. In den Monaten Juni, Juli und August sind alle Bereiche des Parks und die Straßen geöffnet. In den Wintermonaten oder Randmonaten wie Mai oder Oktober sind einige Bereiche des Parks und Straßen gesperrt.

Jahreszeiten

  • Wer den National Park im Frühling (April & Mai) besucht, bekommt einige namenhafte, aber auch namenlose Wasserfälle des Parks zu sehen, denn durch die Eisschmelze kann selbst ein kleiner Bach zu einem Wasserfall werden. Es gibt durchaus sonnige warme Tage, aber es kann auch mal Schneestürme oder Eisregen geben.
  • Im Sommer (Juni bis September); der Hauptsaison, sind alle Bereiche des Parks zugänglich. Das Klima ist warm, manchmal sogar heiß und es gibt gelegentlich Schauern oder Gewitter. Je nach Klima und Temperatur, sind im August teilweise schon einige Wasserfälle vertrocknet. Wer im Sommer den Yosemite National Park besucht, bekommt zwar Einiges zu sehen, allerdings ist man auch von vielen anderen Besuchern umgeben.
  • Im Herbst (Oktober & November) sieht das etwas anders aus. Es gibt deutlich weniger Besucher als im Sommer, trotzdem ist der Park im Herbst auch sehr sehenswert. Im Herbst trifft sich das Wetter von den vergangenen Jahreszeiten wieder. Es kann warm und sonnig sein, aber auch regnerisch oder sogar verschneit. Das Wasser ist eher knapp und man braucht Glück um noch Wasserfälle zu sehen. Die Wasserfälle Vernal Fall, Nevada Fall und Bridalveil Fall sieht man eigentlich ganzjährig, es kann aber im Herbst etwas spärlich sein. Eine Besonderheit im Herbst sind natürlich die bunten Farben der Blätter.
  • Im Winter (Dezember bis März) gibt es viel Schnee im Yosemite National Park. Das ist besonders für Ski-Sportler interessant. Die Badger Pass Ski Area bietet gute Möglichkeiten für Ski-Langläufer. Auch hier sehen die Wasserfälle etwas trocken aus, wenn aber der erste Schnee oder Regen fällt, beginnen Sie wieder stärker zu fließen.

 

Eintrittspreise

Ein Seven-day pass kostet für ein

Auto (Apr.-Okt.) Auto (Nov.-Mrz.) Motorrad Fußgänger Fahrrad
 30 USD  25 USD  20 USD  15 USD  15 USD

Wer mehrere National Parks besuchen möchte, sollte darüber nachdenken sich den Annual Pass für 80 USD zu kaufen. Er ermöglicht dem Passinhaber und allen Personen im Privatauto bzw. Wohnmobil den Eintritt in jegliche Nationalparks.

Yosemite Valley und Yosemite Village

Das bekannte Gletschertal Yosemite Valley beherbergt gewaltige Wasserfälle, steile Granitwände, runde Felskuppen und riesige Felsblöcke. Im Tal befindet sich Yosemite Village, ein kleines Dorf mit einem Besucherzentrum, einem Museum und verschiedenen Restaurants. Hier treffen Sie Parkranger an, welche Sie um Rat fragen können, oder Sie gucken sich im Auditorium hinter dem Besucherzentrum den Film „The Spirit of Yosemite“ an, welcher halbstündlich anläuft. Ebenfalls hinter dem Besucherzentrum befindet sich ein Indianerdorf und das Indian Cultural Museum, welches die Geschichte der Miwok- und Paiute-Stämme darstellt.

Mammutbäume

Auch die bekannten Mammutbäume, die sogenannten Sequioas sind im Yosemite Nationalpark vertreten. Es gibt die drei Haine Mariposa Grove, Tuolumne Grove und Merced Grove. Der Mariposa Grove ist der größte Hain und liegt am Highway 41. Er beherbergt den ältesten lebenden Baum, den circa 2.700 Jahre alten „Grizzly Giant“. Tuolumne Grove und Merced Grove sind beide entlang des Highway 120 gelegen. Alle drei Haine erreicht man mit dem Auto und vom jeweiligen Parkplatz führen Wanderwege direkt zu den Bäumen.

Glacier Point

Der Glacier Point ist eine 975 Meter hohe Felsklippe, welche einen atemberaubenden Blick auf Yosemite Valley, die Yosemite Falls und die High Sierra bietet. Besonders bei Sonnenuntergang oder Vollmond kommt die Felsklippe mit ihren Granitfelsen zur Geltung. Im Sommer kommt man mit dem Auto bis zum Glacier Point. Im Winter kommt man nur bis zum Badger Pass Skigebiet. Vom Glacier Point führen viele weitere Wanderwege zu anderen tollen Aussichtspunkten.

Wanderwege

Natürlich gibt es im Yosemite National Park unzählige Wanderwege. Ob direkt von Yosemite Village oder von anderen Startpunkten aus, welche man nur mit dem Auto oder dem Shuttlebus erreichen kann, gibt es Wege in allen Schwierigkeitsstufen. Von leichten über mäßigen bis hin zu anstrengenden Wegen ist alles dabei.