Sehenswürdigkeiten USA > Südwesten > Horseshoe Bend

Horseshoe Bend Infos

Der Horseshoe Bend liegt im Glen Canyon National Park. Hier verläuft der Colorado River in Form einer Kurve um einen riesigen Sandstein. Wie der Name es schon verrät, sieht diese Kurve aus wie der Hufabdruck eines Pferdes.

Der Fluss schnitt sich durch den Sandstein, um vor langer Zeit zu einem See zu gelangen. Natürlich verliefen diese Strecken nicht immer gerade. Und so kreierte der Fluss eine Hufabdruck-geformte Biegung.

Wüstenlandschaft bei Page am Horseshoe Bend

Anfahrt zum Horseshoe Bend

Den Parkplatz des Horseshoe Bend erreichen Sie, indem Sie von Page etwa 3 Meilen in Richtung Flagstaff fahren. Auf der rechten Seite taucht dann ein sandiger Parkplatz auf, welcher auch als Parkplatz des Horseshoe Bend ausgeschildert ist.

Von diesem Parkplatz sind es etwa Zehn geh Minuten, bis Sie den Horseshoe Bend erreicht haben. Zuerst unscheinbar erreicht man eine versteckte Abbruchkante. Wenn Sie aber nah genug an die Kante geht, erstreckt sich der Horseshoe Bend vor Ihnen.

Für Leute mit Höhenangst ist dieser Ausflug wohl nicht die beste Idee, denn an der Kante gibt es keinerlei Absperrungen. Wer aber an der Spitze ein kleines Stück weiter nach rechts geht, gelangt an einen Punkt, welcher für Leute mit Höhenangst besser geeignet ist. Allerdings sieht man den Horseshoe Bend dann nur Seitlich.

Parkplatz Häuschen am Horseshoe Bend

Beste Besuchszeit

Die besten Zeiten sind auch hier früh morgens und abends. Nicht nur, weil es mittags zu warm ist, sondern auch, weil die Sonne dann direkt gegenüber des View-Point steht. Auch das kann natürlich auf einem Foto gut aussehen, die tollsten Fotos gelingen aber morgens und abends.

Um den Bend komplett auf dem Foto sehen zu können, benötigen Sie allerdings ein Weitwinkel Objektiv um die 18 mm für eine Spiegelreflex Kamera oder ein einfaches Panoramabildprogramm auf Ihrem Handy.

Neues Absturzgeländer am Horseshoe Bend

Ausflüge Horseshoe Bend

Der Zutritt zu dem Gelände ist kostenlos, jedoch wir seit 2019 eine Parkplatzgebühr von ca. 10 USD verlangt. Vom View Point gelangt man nicht nach unten in den Canyon. Sie können aber schöne Boots Touren vom Glen Damm aus auf dem Colorado River machen. Diese führen auch am Horseshoe Bend vorbei. Wer etwas mehr Zeit hat, kann auch dort entlangwandern.

14 Tage Rundreise Westküste USA


Start der Westküstenrundreise in San Francisco
  • z.B. San Francisco, Los Angeles, Las Vegas.

21-tägige Westküsten Rundreise


Westküsten Rundreise durch Las Vegas
  • z.B. Grand Canyon, Zion, Bryce Canyon, Arches

Geführte Minivan Rundreise


Geführte Westküsten Rundreisen
  • Kleine Gruppe in 5 Minivans, inklusive Linienflug und deutsche Reiseleitung

19 Tage Kalifornien Rundreise


Westküste Rundreise durch den Yosemite NP
  • z.B. San Francisco, Los Angeles, Las Vegas

Individuelle Westküsten Reise


Individuelle Westküsten Rundreise
  • Stellen Sie Ihre individuelle Westküsten Reise aus unserem Programm zusammen