Der Antelope Canyon – Ein Ort der besonderen Art

Der Antelope Canyon setzt sich aus 2 Teilen zusammen, dem Lower Canyon und zum anderen aus dem Upper Canyon. Diese liegen etwa 15 bis 20 Minuten östlich von Page im Bundesstaat Arizona und sind mit ihrer Einzigartigkeit und den speziellen Gesteinsformungen eine ganz besondere Sehenswürdigkeit.

Der Slot Canyon

Wenn Sie diesen Begriff bisher noch nicht gehört haben, dann wird Ihnen spätestens jetzt schnell klar, wieso diese Schlucht diesen Namen trägt. Durch die vielen Regenfälle und Wassermassen, die teilweise auch von weiter Entfernung ihren Weg hierher finden, wird die Schlucht mehrmals jährlich vollständig unterspült und ist somit nicht mehr zugänglich. In diesen Zeiträumen herrscht im Gebiet Lebensgefahr. Dieses jährlich stattfindende, respekteinflößende und gefährliche Ereignis hat jedoch auch etwas wunderbares erschaffen. Durch die regelmäßigen Wasserströmungen hat sich mit der Zeit genau diese wunderschöne Gesteinsformung ergeben, die heute als Touristenattraktion präsentiert wird.

Resultierend aus diesem Naturspektakel, ist es für Touristen nicht mehr so leicht der wilden Schlucht einen Besuch abzustatten. Um die Sicherheit zu gewährleisten hat man nur noch innerhalb einer geführten Tour Zugang zum Canyon.

Upper Canyon und lower Canyon

Obwohl sich beide doch recht ähneln, gibt es hier dennoch einige Unterschiede. Der Upper Canyon liegt, wie der Name bereits verrät, oben und wird von den meisten Touristen besucht. Hier kann es an gut besuchten Tagen bereits sehr voll werden.

Der lower Canyon hingegen ist zwar auch sehr gut besucht, die Touren werden hier aber teilweise in kleineren Gruppen organisiert. Man steigt hier eine kleine Treppe hinab, die einen nach unten führt und die Naturschönheit aus einer ganz anderen Perspektive zeigt.

Die geführte Tour

Eine Tour kann hingegen mit etwas Vorbereitung jederzeit gebucht werden. Ein Indianer leitet diese Tour und führt einen quer durch die beiden Schluchten – er weiß, wann die beste Zeit für eine Wanderung ist und wann man die Gegend doch eher meiden sollte.

Für Kurzentschlossene ist dies jedoch leider nichts. Die geführte Tour muss bereits mehrere Monate im Vorfeld gebucht werden und ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel. Durch die verschiedenen Formungen und der Größe, reisen hier jährlich tausende von Touristen an.

Ein Ticket für diese Sehenswürdigkeit kann bereits von Deutschland aus gekauft werden – auch wir von USA-Reisen-Experte bieten solch ein Ticket an, sodass der einzigartigen Tour in die Antelope Canyons nichts mehr im Wege steht. So kann man sich einen Platz sichern und die Tour vor Ort in vollen Zügen genießen.

Anfahrt und Aufenthalt

Da der Zutritt nur über eine geführte Tour geht, ist die Anfahrt bereits hier mit inklusive und wird vor Ort organisiert. Je nach Tour kann man hier 30-40 Minuten, teilweise sogar mehr Zeit vor Ort verbringen. An- und Rückfahrt natürlich noch nicht mit einberechnet. Hier bleibt also jede Menge Zeit, ein paar wunderschöne Fotos zu schießen und wer weiß, vielleicht knipsen Sie ja zukünftig auch eins der weltbekanntesten Canyon Bilder genau an diesem Ort. Ein Besuch lohnt sich aber in jedem Fall und sollte ganz weit oben auf die To-Do-Liste wandern.

Bitte bringen Sie auch immer genügend Wasser mit, denn teilweise verstreichen mit Anfahrt, Aufenthalt, Rückfahrt und ggf. Wartezeiten schnell mal einige Stunden. Gerade die Mittagssonne kann die Schlucht schnell aufheizen.

Die Mittagssonne – ein eigenes Phänomen

Speziell zur Mittagszeit, wenn die Sonne langsam hinter dem Canyon hervorkommt und in diesem mit voller Pracht hineinstrahlt, sind geführte Touren noch beliebter und Tickets werden fast schon zur Rarität. Durch diesen einzigartigen Anblick steigen automatisch auch die Ticketpreise.

Die Mittagszeit ist somit auch die beliebteste Zeit eins der vielen Fotos zu schießen, die man teilweise aus Film, Fernsehen oder Internet kennt. Durch das Schimmern der Sonne und den ganz speziellen Formungen, ergibt sich so das perfekte Fotomotiv. Hier werden spezielle Fototouren angeboten, wo die Indianer vor Ort bei der richtigen Einstellung und Motivwahl unterstützen und vielleicht den ein oder anderen Tipp für den perfekten Blickwinkel auf Lager haben.

Egal ob einfache geführte Tour oder Foto Tour – der Antelope Canyon ist definitiv einen Besuch wert und kann mit ein wenig Vorbereitung und Planung ganz einfach bestaunt werden. Genießen Sie den Ausblick auf einen der schönsten Orte der USA.