Sehenswürdigkeiten USA > Südwesten > Höchste Thermometer

Das höchste Thermometer der Welt steht in Baker

Wer sich auf dem Weg von Los Angeles über San Diego bis hin zu Las Vegas befindet, der sollte einen kleinen Abstecher zum höchsten Thermometer der Welt wagen.

Mit rund 42 Metern Höhe, hat es diesen Namen auch mehr als verdient. Dabei handelt es sich hierbei nicht um ein Thermometer im eigentlichen Sinne, viel mehr ist dieses ein sehr hoher Turm, der eine eigene digitale Anzeige besitzt und den aktuellen Stand der Temperatur digital wiederspiegelt. Durch seine Größe ist dieser Turm schon weit aus der Ferne zu betrachten und bildet die Hauptsehenswürdigkeit der kleinen Ortschaft.

Für viele scheint es zunächst fragwürdig, wieso ausgerecht eine so kleine Ortschaft so eine riesige Sehenswürdigkeit erhält und weshalb diese überhaupt so eine Besonderheit darstellt. Durch das nahegelegene Death Valley und die somit verbundene Hitze, wurde im Jahre 1980 die jemals in den USA höchste gemessene Temperatur festgestellt. Diese betrug damals etwa 51,1°C und stellte somit den neusten Rekord auf. Noch heute erinnert man sich gerne an diesen Rekord und erzählt hiervon voller Stolz.

Straße nach Las Vegas mit dem höchsten Thermometer der Welt

Manchmal ist der Weg das Ziel

Auf dem Weg in die Ortschaft Baker, die nur einige hundert Einwohner zählt und somit vorerst recht unscheinbar wirkt, streift man die Mojave Wüste mit etwa 35 Quadratkilometern und seiner typisch trockenen Wüstenlandschaft. Wer auf trockene, karge Landschaften steht, der findet hier sicherlich eine wunderbare Strecke zum befahren. Wer hier jedoch nur tausende kleine Sandkörner vermutet, der täuscht.

In der Mojave Wüste sind tatsächlich sogar einige Lebewesen Zuhause – genauso wie Bäume, Büsche und Pflanzen. Alleine der Weg über die Interstate 15 in den kleinen Ort, ist hier fast schon das Ziel und bietet ein einzigartiges Landschaftsbild. Schier unendliche Weiten prägen den Weg nach Baker und machen es zu einem ganz eigenen Abenteuer.

Das Höchste Thermometer Temperaturenanzeige

Was trägt zu den enormen Temperaturunterschieden bei?

Baker selbst liegt in einer Senke, welches verursacht, dass durch die genannten Gegebenheiten, sich die Temperaturen kurz vor und nach der Ortschaft merklich unterscheiden. Baker selbst misst dabei bis zu 45 Grad und zeitweise sogar noch mehr – ein Thermometer hat hier also definitiv seinen Grund und zieht regelmäßig die Blicke auf sich. Nicht umsonst machen Touristen hier einen kurzen Abstecher und möchten sich selbst von der großen Hitze überzeugen.

Höchstes Thermometer der Welt - 468

Allgemeines vor Ort und andere Sehenswürdigkeiten

Wer die etwa 270 Meilen von Los Angeles nach Las Vegas auf sich nimmt, sollte Baker jedoch nicht als Tankstopp nutzen. Leider sind die Preise hier deutlich teurer und es sollte, wenn möglich, bereits vorab vollgetankt werden.

Wer einen Abstecher zum Death Valley machen möchte, der kann direkt von dort aus über den Highway 127 zu der Wüste gelangen. Dieser führt zeitweise sogar direkt durch den Nationalpark und bietet ein unvergessliches Erlebnis. Ein Tagestrip, vorbei an der Mojave Wüste, bis hin nach Baker und weiter zum Death Valley, hat also einiges zu bieten. Umrahmt von endlosen Weiten und trockener Landschaft sowie Bergen am Horizont, ist die Fahrt eine Sehenswürdigkeit für sich.

Lohnt sich ein Abstecher nach Baker?

Wer hier eine einzigartige Sehenswürdigkeit erwartet, für die er mehrere hundert Kilometer auf sich nimmt, der könnte eventuell enttäuscht werden. Das höchste Thermometer der Welt hat seinen Namen definitiv verdient und sollte auf USA Reisen auf dem Weg nach Las Vegas gerne mitgenommen werden.

Wer kann schon von sich behauptet, an dem heißesten Ort der USA gestanden zu haben – hier wo die damals höchste Temperatur gemessen wurde. Wer jedoch überlegt, extra hierfür anzureisen, der sollte dieses mit einigen Sehenswürdigkeiten in der Umgebung verknüpfen. Egal ob nun Mojave Wüste, der Death Valley Nationalpark oder viele weitere schöne Ausflugsziele – ein Tagesausflug kann hier mit vielen verschiedenen Attraktionen gut gefüllt werden.

Baker selbst ist relativ ruhig gelegen und bietet somit wenig Unterhaltung für einen längeren Aufenthalt. Das kleine Städtchen hat jedoch seinen ganz eigenen Charme und liegt fernab von Trubel und Hektik. Schnaufen Sie ein wenig durch und genießen Sie die Ruhe und Abgeschiedenheit des kleinen Ortes und entdecken Sie die Umgebung – wer weiß wie viel Grad es bei Ihrer Reise dort sein werden.

14 Tage Rundreise Westküste USA


Start der Westküstenrundreise in San Francisco
  • z.B. San Francisco, Los Angeles, Las Vegas.

21-tägige Westküsten Rundreise


Westküsten Rundreise durch Las Vegas
  • z.B. Grand Canyon, Zion, Bryce Canyon, Arches

Geführte Minivan Rundreise


Geführte Westküsten Rundreisen
  • Kleine Gruppe in 5 Minivans, inklusive Linienflug und deutsche Reiseleitung

19 Tage Kalifornien Rundreise


Westküste Rundreise durch den Yosemite NP
  • z.B. San Francisco, Los Angeles, Las Vegas

Individuelle Westküsten Reise


Individuelle Westküsten Rundreise
  • Stellen Sie Ihre individuelle Westküsten Reise aus unserem Programm zusammen