Sehenswürdigkeiten USA > Hawaii > Octopus Farm

Infos zur Big Island Octopus Farm

Oktopusse kennt man meist nur aus dem Fernsehen, von Bildern oder von Erzählungen. Diese Lebewesen in der Realität zu beobachten, ist für viele somit fast undenkbar. Die Big Island Octopus Farm bietet eine solche Möglichkeit für Personen jeder Altersklasse an. Im frischen Meereswasser, mit nährstoffreichem Futter und einer auf die Oktopusse angepassten Aufzucht, zeigen sich die Bewohner der Meere in ihrer gesamten Pracht. Dabei können die Tiere nicht nur aus der Ferne beobachtet werden – Besucher können direkt mit den Oktopussen interagieren.

Kranken im Wasser der Octopus Farm auf Big Island

Nachhaltigkeit und Sicherung der Artenvielfalt

Die Oktopusfarm in Kailua-Kona auf Hawaii setzt sich durch intensive Forschung und gleichzeitige Vermehrung der Meeresbewohner dafür ein, dass der Bestand der Meeresriesen weiterhin erhalten bleibt.

Durch äußere Einflüsse, die die Umwelt stark belasten, ist die Krakenpopulation im Laufe der Jahre stetig zurückgegangen. Lebewesen wie beispielsweise der Oktopus sind dabei noch immer kaum erforscht und haben gleichzeitig eine sehr aufwendige Wachstumsphase, die nur durch eine schonende Aufzucht und eine geeignete Fütterung unterstützt werden kann.

Im Gegensatz zur Natur können in der Aufzuchtstation die Larven so deutlich länger am Leben gehalten werden. Ein Team aus Wissenschaftlern arbeitet rund um die Uhr daran, geeignete Nahrung für die schnelle Entwicklung der Larven zu entwickeln, sodass der Krakenbestand in Zukunft wieder ansteigt.

Biologin erklärt die Züchtung von Kraken

Ausflug für Personen jeder Altersklasse

Neben der Erhaltung und Forschung auf der Big Island Octopus Farm, gibt es für Besucher die Möglichkeit, eine der beliebten Touren durch die Einrichtung zu buchen. Nicht nur für Kinder, sondern auch für erwachsene Personen bietet sich so ein einzigartiger Blick hinter die Kulissen.

Die Unterwasserbewohner können aus direkter Nähe beobachtet und sogar vorsichtig berührt werden. Viele Oktopusse trauen sich aus ihrem Versteck hervor und schwimmen bewusst an die Oberfläche. Wer kann schon behaupten, ein solch seltenes Tier berührt zu haben? Die Möglichkeit einen Oktopus anzufassen ist somit fast schon einmalig und einen Ausflug in Ihrem Hawaii Urlaub in jedem Fall wert.

Wem die Berührung mit dem Lebewesen noch nicht ausreicht, der kann zudem unter Aufsicht die Oktopusse füttern und mit ihnen spielen. Die Wassertiere werden es Ihnen in jedem Fall danken. Die Tour selbst dauert etwa eine Stunde und wird sowohl vormittags als auch im Mittagbereich angeboten.

Tickets können hierfür unter anderem online vorab reserviert werden. Anders als zunächst angenommen, finanziert sich die Farm nicht durch die Eintrittsgelder, sondern kann auf öffentliche Unterstützung zurückgreifen. Das Interesse, die Kraken und ihren Lebensraum zu erhalten, ist auch auf Hawaii sehr groß.

Biologin hällt Vortrag über die Octopus Farm auf Big Island

Lage und Anfahrt zur Bis Island Octopus Farm

Direkt hinter dem Flughafen von Kona befindet sich das Forschungszentrum und ist somit für Besucher leicht zu erreichen. Wer eine Tour zur Octopus Farm bucht, der muss sich um die Anreise jedoch nicht weiter kümmern.

Der Transport wird meist vom Tour-Anbieter übernommen, sodass sich die Besucher ausschließlich auf das Ereignis freuen können, ohne eine lästige Anreise mit einzuberechnen. Doch auch wer den Transport auf eigene Faust bestreiten möchte, ist dank der Lage direkt am zentralen Flughafen schnell am Ziel. Das großflächige Gelände bietet zudem ausreichend Platz zum Parken an.

Octopus berühren auf Big Island

Weitere Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Kona bietet jedoch noch so viel mehr als die Big Island Octopus Farm. Urlauber können sich auf eine Reihe von Sehenswürdigkeiten freuen, die sowohl kleine als auch große Besucher unterhalten. Wer Gefallen an der Beobachtung der Unterwasserbewohner gefunden hat, sollte der Küste vor Kona einen Besuch abstatten. Von hier aus ist das Schnorcheln mit Manta Rochen möglich. Diese kommen bis auf wenige Meter an Sie heran, ohne dabei aufdringlich zu wirken.

Etwas weiter nördlich finden Urlauber der Insel zudem das Honokohau Settlement, dass etwas abseits der sonst so touristischen Hotspots zu finden ist. Der gesamte umliegende Historical Park bietet einen angenehmen Rückzugsort direkt am Wasser. Von hier aus lassen sich jede Menge Aktivitäten starten, die den Urlaub auf Hawaii unvergesslichen machen.

Schnorchler bei Nacht im Wasser mit Manta Rochen

Fazit: Lohnt sich ein Ausflug zur Big Island Octopus Farm?

Kona bietet Urlaubern ein perfektes Reiseziel, dass mit vielen Sehenswürdigkeiten auftrumpfen kann. Die Oktopusfarm vermittelt den Besuchern gleichzeitig wichtiges Hintergrundwissen zur aktuellen Situation in den Meeren dieser Welt. Wer die Forschung unterstützen möchte und mit Freunden und Familie die friedlichen Lebewesen aus nächster Nähe berühren und füttern möchte, der sollte die Aufzuchtstation von Kona keineswegs verpassen.

Hawaii Kreuzfahrt inkl. 4 Inseln


Kreuzfahrtschiff in Hawaii Pride of America
  • 7 Nächte Kreuzfahrt, 3 Nächte in O’ahu

New York + Hawaii in 21 Tagen


Skyline auf einer New York Reise
  • 4 Nächte New York, 15 Nächte Hawaii, 4 Inseln

Südwesten USA + Hawaii in 21 Tagen


Start der Westküstenrundreise in San Francisco
  • 6 Nächte Südwesten USA, 13 Nächte Hawaii

Individuelle Hawaii Reisen


Individuelle Westküsten Rundreise
  • Stellen Sie Ihre individuelle Hawaii Reise aus unserem Programm zusammen