Sehenswürdigkeiten USA > Florida > Big Cypress

Big Cypress National Preserve

Das Big Cypress National Preserve war eines der ersten Reservate der USA. Es liegt nördlich des Everglades National Park. Das Big Cypress National Preserve liegt höher als die Everglades, dadurch unterscheiden sich die Flora und die Fauna der beiden Parks.

Sie können in dem teilweise nur Kniehohen Wasser mit Gummistiefeln waten, aber auch auf Festen Wanderwegen oder mit dem Kajak oder Kanu auf erkundungstour gehen. Ein Highlight ist auf jeden Fall das Feuchtgebiet des Parks. Es versteckt sich hinter jeder Ecke eine neue Überraschung und ein neues Abenteuer. Dazu ist das Reservat nicht so gefährlich wie die Everglades. Trotzdem werden Ihnen auch hier Alligatoren, Schlangen und sogar Schwarzbären begegnen.

Eingang des Big Cypress National Preserve

Geschichte

Früher war das Big Cypress National Preserve ein beliebtes Gebiet für Jäger. Reiher, Krokodile und Alligatoren wurden bis zur fast vollständigen Ausrottung gejagt. Auch die Holzindustrie zerstörte das Gebiet, indem Sie Unmengen an Sumpfzypressen abholzten. 1974 wurde dann endlich etwas unternommen und das Reservat wurde errichtet.

Vodel im Big Cypress

Camping im Reservat

Auch hier ist es wie beim Everglades National Park besser, in den Wintermonaten dorthin zu reisen. Es befinden sich keine Geschäfte oder Hotels in dem Park. Wer also einen Ausflug plant, sollte unbedingt genügend Proviant einpacken. Es befinden sich allerdings einige Campingplätze im Park.

Es befinden sich insgesamt 8 Campingplätze im Big Cypress National Preserve. Der Midway und der Pinecrest Campingplatz haben das ganze Jahr über geöffnet. Die restlichen Campingplätze haben meistens von August bis April geöffnet. Informieren sie sich trotzdem vor Ihrem besuch nochmal. Durch die begrenzte Anzahl sind die Campingplätze immer schnell ausgebucht. Die Gebühr auf den Campingplätzen variiert von 10- 30 USD.

Spitzkrokodil schaut aus dem Wasser im Big Cypress

Öffnungszeiten und Visitor Center des Reservat

Der Park hat ganzjährig 24 Stunden am Tag geöffnet. Die beiden Visitor Center haben am 25 Dezember geschlossen. Um den Park besuchen zu können wird kein Eintritt fällig.

  • Das Welcome Center wurde 2010 eröffnet. Es wurde mit dem Hintergrund Gedanken der Erneuerbaren Energie gestaltet. Es besteht aus einem Innen- und einem Außenbereich. Sie erhalten hier Broschüren, Infos über die Geschichte des Reservat und einen kurzen Film.
  • Das Oasis Visitor Center wurde 1960 erbaut und war ursprünglich ein privater Flughafen. Hier finden Sie ebenfalls Broschüren, Infos über die Geschichte und einen kurzen Film.

Blick auf einen See im Big Cypress

Ausflüge

Wer einen Ranger geführten Ausflug machen möchte, kann dieses vorher am einem der Visitor Center buchen. Meistens sind diese Touren kostenlos.

Der Park ist bekannt für seinen Nachthimmel. Bei einem Ranger Programm können Sie nachts viel über Sterne und die Astronomie erfahren. Dieses ist kostenlos und für jeden zugänglich. Jedoch sind diese Programme mit den Rangers nur an bestimmten Terminen.

Informieren Sie sich vorher, wann dieses Programm stattfindet. Natürlich können Sie auch ohne Ranger die Sterne beobachten, aber es ist doch sehr interessant neue Infos über das Universum und die Sterne zu erhalten.

Das Ranger Programm findet meistens am südlichen Ende des Seagrape Drive statt, dieser befindet sich in der Nähe des Visitor Center. Ihnen werden die Konstellationen erklärt und Sie können je nach Wetterlage ein Blick durch das Teleskop werfen.

Dieses Programm ist sehr Empfehlenswert und ein unvergessliches Erlebnis. Ziehen Sie sich warm an und bringen Sie Sitzmöglichkeiten mit. Auch auf Mosquitos müssen Sie sich einstellen. Der Nachthimmel des Big Cypress Preserve zählt zu den dunkelsten in Ostamerika.

Guide im Kajak im Evergaldes NP

Auto Touren

Mit dem Auto können Sie zwei „Scenic Drives“ befahren. Durch das Autofenster werden Sie bei beiden Touren mit Sicherheit einige Tiere entdecken.

  • Der Loop-Road ist ein etwa 43 km langer Weg, welcher durch Zypressen und Kiefern-Wälder und vorbei an tiefen Stränden führt. Die Straße ist nicht befestigt und deshalb nur für Fahrzeuge mit Vorder- und Hinterradantrieb geeignet. Weitere Infos und eine detaillierte Beschreibung finden Sie in dieser englischen Broschüre oder am Visitor Center.
  • Der Turner River / Wagonwheel / Birdon Roads Loop ist eine etwa 27 km lange U-förmige Straße und führt Sie durch weite Prärien und beliebte Vogel Ernährungsgegenden. Weitere Infos und eine detaillierte Beschreibung finden Sie in dieser englischen Broschüre oder am Visitor Center.

Zwei Kajaks auf einer Tour durch die Evergaldes

Kajak oder Kanu Touren

Wer Kajak oder Kanu fahren möchte, sollte dies während der Saisonzeit von November bis März machen, dann sinkt der Wasserstand. Informieren Sie sich vor Ihrem Trip über die Wetterbedingungen. Sie werden in der Nähe des Reservat einige Kajak und Kanu Vermieter vorfinden.

Informieren Sie sich am den Visitor Centern über Routen oder Touren. Sagen Sie außerdem einem Ranger Bescheid, dass Sie unterwegs sind, gegeben Falls die Route und die etwaige Dauer. Dann können diese im Falle eines Notfalls nach Ihnen suchen.

New York Florida Kombi


New York Florida Kombi Reise
  • z.B. Orlando, Tampa, Key West, Miami

21-tägiger Urlaub durch Florida


Ocean Drive im Miami Urlaub
  • z.B. Orlando, Anna Maria, Key West, Miami

Individuelle Florida Reise


Individuelle Florida Rundreise
  • Stellen Sie Ihre individuelle Florida Reise aus unserem Programm zusammen