DE 02271 - 80 400 30 | AT 0720 - 881940 | USA 575 551 7008
Logo USA Reisen
Slide background

Wings and Waves Airshow in Daytona Beach

Was haben ein 150 Meter breiter feiner Sandstrand, ein blauer Himmel mit 30°C, 4.200 PS starke Highspeed-Boote, Pick-ups, historische Flugzeuge und eine F-16-Staffel der Air Force miteinander zu tun?

In Daytona Beach Florida findet das alljährliche Wings and Waves statt und lockt, an seinem 35 km langen Strand, tausende Amerikaner und Touristen aus aller Welt zu einer spektakulären Airshow.

 

Ideale Rahmenbedingungen für eine Airshow

Mit dem Campingstuhl sitzend am Strand, die Füße ab und an von einer herankommenden Welle abkühlend, geht der Blick gen Himmel und es folgt ein fliegerisches Highlight nach dem anderen. Historische Kampfflugzeuge aus dem zweiten Weltkrieg fliegen in Formation über die Bucht von Daytona Beach und simulieren spannende Verfolgungsjagden.

Technischer Stilbruch auf höchstem Niveau

Ein Doppeldecker-Flugzeug, welches mit dem bekannten Knattern der Kolbenmotoren am Himmel daherkommt, ändert plötzlich sein Motorengeräusch und seine Geschwindigkeit. Senkrecht dem Himmel entgegen, steigt der „Doppeldecker-Jet“ mit einem atemberaubenden Lärm, Meter für Meter weiter nach oben. Das Ganze kann es nur im Land der unbegrenzten Möglichkeiten geben.

Nun könnte man meinen, auf einer Airshow würde sich alles am Himmel abspielen. Weit gefehlt! Wir befinden uns immer noch auf einer US-Airshow. Von weitem hört man nun ein Dröhnen, welches deutlich dumpfer als das von einem Flugzeug ist. Auch kommt es nicht vom Himmel, sondern von der Wasseroberfläche. Ein neongelbes, 4.200 PS Highspeed-Boot, die Miss GEICO, taucht in der Ferne auf, und „fliegt“ mit ca. 300 km/h übers Wasser, gefolgt von zwei SNJ-2-Flugzeugen. Die Menschenmenge jubelt. Das Trio rast die komplette Bucht hinunter und zeigt ein Bild, was man sicherlich nur einmal im Leben sehen wird.

Das Finale

Was kann nach so einem grandiosen Tag am Strand von Daytona Beach die vorangegangene Show noch übertreffen? Mit einem plötzlichen ohrenbetäubenden Lärm taucht am Himmel eine weiße F-16 auf. Die Thunderbirds der US Air Force läuten das Finale der Airshow in Daytona Beach ein. Sie sind, neben den „Blue Angels“, die Nummer Eins im nordamerikanischen Kontinent in Sachen Airshow.

Der nächste Termin für Wings and Waves wird auf der offiziellen Seite des Veranstalters wingsandwaves.com bekannt gegeben.

Bilderstrecke Wings & Waves