Sehenswürdigkeiten USA > New York > Roosevelt Island

Ein Ausflug zur Roosevelt Island

Denkt man an New York, so denkt man an große Gebäude, an das schöne Manhattan sowie leckeres Essen soweit das Auge reicht. Doch haben Sie bereits von Roosevelt Island gehört? Diese ist mit Manhattan per Seilbahn verbunden und bietet einen ganz besonderen Ort.

Wer dem oftmals hektischen Manhattan entkommen möchte, der kann sich hier zurückziehen. Doch auch für einen einzigartigen Blick auf die Skyline lohnt sich der Weg. Von der Roosevelt Island Tram haben Sie eine spektakuläre Aussicht auf die Wolkenkratzer Manhattans. Wir sagen Ihnen, was Sie dort sonst noch erwartet und was Sie über die Tram wissen sollten.

Roosevelt Island - 592

Geschichte der Insel neben Manhattan

Aufgrund der Lage und der Abgeschiedenheit war die Insel damals vorrangig im Gebrauch von Gefängnissen und Krankenhäusern. So findet man noch heute das leerstehende Smallpox Hospital vor Ort, das damals für die Behandlung von Pocken errichtet wurde.

Nachdem das Gefängnis und das Krankenhaus umzogen, kam Ende der 60er Jahren die Idee auf, die alten und zum Teil heruntergekommenen Gebäude abzureißen und einen völlig neuen Stadtteil mit einem neuen Wohngebiet aufzubauen. Der damalige Bürgermeister gab dabei den ersten Denkanstoß und setzte die Planung zügig um.

Altes Krankenhaus auf Roosevelt Island

Heutzutage gilt Roosevelt Island als Rückzugsort, fernab der Hektik Manhattans. Obwohl die Insel lange Zeit nicht ans U-Bahn-Netz angeschlossen war, konnten die Einwohner dennoch zwischen den Stadtteilen hin und her fahren. Bereits 1976 wurde eine vorrübergehende Seilbahn errichtet, die stillgelegt werden sollte, sobald die U-Bahn funktionierte. Aufgrund der heutigen Beliebtheit blieb diese jedoch erhalten und ist heute eine der Top Touristenattraktionen New Yorks.

Bereits 1973 bekam die Insel ihren heutigen Namen und wurde dem 32. Präsidenten der USA gewidmet.

Roosevelt Island Seilbahn

Das gibt es auf der Insel zu entdecken

Die Insel selbst fällt vergleichsweise klein aus, weshalb es zunächst den Anschein hat, als würde es dort kaum etwas zu entdecken geben. Hält man sich jedoch nach Ausstieg bei der Tram links, kommt man automatisch an der ein oder anderen Sehenswürdigkeit vorbei. Läuft man an der Tram recht gelangt man jedoch nur in das Wohngebiet.

Wer ein wenig Natur sucht, sollte einen Spaziergang zum Franklin D. Roosevelt Four Freedoms Park machen. Dieser wurde zu Ehren des damaligen Präsidenten errichtet. Ein Denkmal findet sich ebenfalls im Park.

Auf dem Weg zum Park findet man aber bereits fast automatisch eine weitere, eher spezielle Sehenswürdigkeit. Das damalige Smallpox Hospitel ist zwar heute nicht mehr in Betrieb, war aber damals eine wichtige Anlaufstelle für Personen, die an Pocken erkrankt sind. Das Gebäude ähnelt heute eher einer Ruine und sieht entsprechend alt aus. Obwohl Sie das Gebäude nur von außen betrachten können, lohnt sich ein kurzer Abstecher definitiv. Es wirkt fast so wie einer dieser berühmten „Lost Places“, wie man sie aus dem Fernsehen kennt.

Doch auch ein einfacher Spaziergang durch die Straßen sind ein ganz besonderes Ereignis. So wirkt es beinahe friedlich und fast so, als würde man sich nicht direkt neben einer Weltmetropole befinden.

Roosevelt Island Skyline am Abend

Die Roosevelt Island Tram

Die damals nur provisorisch erbaute Seilbahn gehört heute zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten New Yorks. Dies liegt nicht nur an der Seilbahn selbst, sondern vielmehr an der einzigartigen Aussicht, die man von den Gondeln aus hat. Möchten Sie die typische Skyline inklusive dem Empire State Building sowie One World Trade Center entdecken? Dann sollten Sie eine Fahrt wagen.

Auch wenn die Fahrt nur wenige Minuten dauert, reicht es vollkommen aus, ein wenig abzuschalten und das ein oder andere Foto zu schießen. Fahren Sie zwischen den Gebäuden und über Wasser her und erleben Sie Manhattan aus einer etwas anderen Perspektive.

Sie können an der E 59th St & 2nd Avenue einsteigen. Da die Tram zum restlichen Netz gehört, gelten die gleichen Preise wie für die U-Bahn. Ein Einzelticket kostet demnach 3$ – mit der Metro Card jedoch nur 2.75$. Wer die Unlimited MetroCard besitzt, kann die Roosevelt Island Tram sogar kostenlos mitnutzen. Wer sich gerade in der Nähe des Central Parks befindet, dem empfehlen wird in die Linie „F“ zu steigen und unterirdisch zur Insel zu fahren. Auf dem Rückweg sollten Sie sich die Gondel mit dem ganz besonderen Blick auf die Stadt jedoch nicht entgehen lassen.

5-tägige New York Reise


Skyline auf einer New York Reise
  • 3 Nächte im zentralen Hotel, Transfer zum Hotel, Linienflug

New York bis Washington


Liberty Bell auf der Reise von New York nach Washington
  • New York, Philadelphia und Washington

New York bis Washington + Florida


Baywatch Turm im Florida Urlaub
  • New York, Philadelphia, Washington, Orlando, Naples, Key West und Miami

New York + Florida Rundreise


Airboat Tour auf einer Florida Reise
  • New York, Miami, Key West, Evergales, Naples, Tampa, Orlando, Fort Lauderdale

Individuelle Ostküsten Reise


Individuelle Westküsten Rundreise
  • Stellen Sie Ihre individuelle Ostküsten Reise aus unserem Programm zusammen