Beverly Hills

Beverly Hills ist vollständig von den Städten Los Angeles und West Hollywood umgeben und wird deshalb oft fälschlich als Stadtteil angesehen. Der Wohnort ist bekannt für seine Bewohner: US-amerikanische Schauspieler, Regisseure und andere bekannte Persönlichkeiten.

Der Ort wird immer wieder für Film- und Fernsehproduktionen verwendet, darunter „Beverly Hills Cops“ (1984), „Pretty Woman“ (1990) und „Beverly Hills, 90210“ (1990-2000).

Touren durch den Wohnort der Stars

Wer die Häuser der Stars sehen möchte, sollte eine geführte Tour buchen, denn die Villen der Stars werden meistens bewacht und man wird oft vertrieben. Vorallem wenn Sie Selbstständig unterwegs sind und zu lange mit dem Auto stehen bleiben. Ansonsten kann man aber ohne Probleme durch Beverly Hills fahren.

Ein weiteres Problem bei einer Selbstständigen Fahrt ist, dass Sie außer einem sauberen Vorort von Los Angeles nicht viel sehen werden. Die Hecken sind oft so hoch, dass Sie mit einem normalen Auto garnicht darüber gucken können. Bei einer geführten Tour fahren Sie mit Bussen. Diese sind höher als normale Autos und ermöglichen einen kleinen Einblick in die Gärten der Stars. Bei den Touren, bekommt man auch Interessante Geschichten über die Stars zu hören.

Bei uns können Sie eine Beverly Hills Segway Tour ab 134 EUR buchen. Die Tour dauert etwa 2 Stunden und startet in Beverly Hills, jeweils um 9, 11, 14 oder 16 Uhr.

Rodeo Drive

Über den Rodeo Drive zu Spazieren kann ziemlich interessant sein, denn hier spielt sich eine andere Welt ab: die der Reichen und Berühmten. Wenn ein Star einen Laden betritt, wird dieser direkt komplett für “normale” Leute geschlossen. Bekannt ist der Rodeo Drive aus dem Film “Pretty Woman”.

Das Parken am Rodeo Drive ist allerdings mit etwa 3 USD pro Viertelstunde ziemlich teuer, deshalb nutzen Sie am besten die Öffentlichen Verkehrsmittel um dorthin zu kommen. Oder Sie Sparen sich diese kosten und fahren einfach nur einmal mit dem Auto durch Beverly Hills und den Rodeo Drive.