DE 02271 - 80 400 30 | AT 0720 - 881940 | USA 575 551 7008
Logo USA Reisen
Slide background

Ihr Kanada Urlaub ab Vancouver bis Calgary

Kanadas Westküste lockt mit aufregenden Städten wie dem schönen Vancouver vor den majestätischen North Shore Mountains und Einblicken in das Leben der First Nations und unberührte Landschaften. Von Vancouver nach Victoria, von Ucluelet nach Clearwater, Jasper und das Wintersportgebiet Banff – diesen 16-tägigen Kanada Urlaub werden Sie so schnell bestimmt nicht wieder vergessen!

Eingeschlossene Leistungen

15 Nächte in Mittelklasse Hotels
Mietwagen von ALAMO in der Kategorie Midsize
Deutsches Navi mit aktuellem Kanada Kartenmaterial
Vollkaskoversicherung ohne Selbstbehalt

ab 1.092 EUR p.P. (ohne Flug)

Ihr Westkanada Urlaub in 16 Tagen

1. Tag: Anreise nach Vancouver

Willkommen in Vancouver, der „lebenswertesten Stadt Kanadas“! Nachdem Sie gelandet sind, können Sie mit dem Skytrain bequem bis in die Stadt zu Ihrem zentral gelegenen Hotel fahren. Falls es Ihre Ankunftszeit zulässt, können Sie sich nun auf einen ersten Bummel durch die Stadt aufmachen – beispielsweise in den wunderschönen Stanley Park mit seinen berühmten Totempfählen. Schnappen Sie sich ein Fahrrad und radeln Sie durch den Park, der sich entlang der Küste gleich westlich der Innenstadt erstreckt.

2. Tag: Sightseeing in und um Vancouver

Heute können Sie Vancouver in all seiner Pracht erkunden! Besuchen Sie die legendäre Dampfuhr in Gastown, die alle 15 Minuten fröhlich pfeift, schlendern Sie durch Chinatown und erkunden Sie das riesige Expo-Gelände. Zum Mittagessen und Shoppen geht es zum Lonsdale Quay, einem riesigen Markt mit allerlei Köstlichkeiten.
Am Nachmittag können Sie die Umgebung rund um Vancouver erkunden – wie wäre es mit einer Gondelfahrt auf den Hausberg Grouse Mountain? Oder einem aufregenden Spaziergang über die Capilano Hängebrücke, von der Sie mit Glück die Lachse springen sehen?

3. Tag: Fahrt nach Victoria Island

Heute geht es auf die Straße, genauer genommen ins rund 120 km entfernte Victoria. Nachdem Sie Ihren Mietwagen – von uns für Sie leihweise mit deutschem Navi ausgestattet – in Empfang genommen haben, geht es auch schon los. Die recht kurze Strecke führt Sie vorbei an interessanten Zwischenstopps, zum Beispiel die wunderschönen Hausmalereien der First Nations People in Chermainuius oder der Totempfahl-Hochburg Duncan.
Mit der Fähre geht es schließlich nach Victoria Island und die Hauptstadt der Provinz British Columbia.

4. Tag: Aufenthalt in Victoria

Victoria ist ein schnuckeliges, beschauliches Städtchen, in dem die britischen Einflüsse noch sehr deutlich zu sehen sind. Von den imposanten viktorianischen Häusern über die penibel und liebevoll gepflegten Gärten, alles „fühlt“ sich britisch an. Verstärkt wird das durch einen Besuch im Royal British Columbia Museum oder einer echten Teezeremonie im Empress Hotel. Ein Abstecher in der Miniature World, beim wunderschönen Fisgard Leuchtturm oder auch in den Butchard Gardens machen Ihren Besuch in Victoria komplett.

5. Tag: Ankunft in Ucluelet

Der fünfte Tag Ihrer Rundreise an Kanadas Westküste entlang bringt Sie ins schöne Ucluelet, rund 295 km entfernt. Dieses beschauliche Städtchen hat sich in den letzten Jahren zu einem wichtigen Ökotourismus-Spot entwickelt. Von hier aus können Sie zu spannenden Ausflügen an Land und zu Wasser aufbrechen. Ucluelet, wie auch das benachbarte Tofino sind ideal, um auf Wal- oder Delfinbeobachtungstouren zu gehen.
Zwischen Ucluelet und Tofino erstreckt sich ein rund 20 km langer Strandabschnitt, der sich Long Beach nennt und zu ausgedehnten Spaziergängen einlädt.

6.-7. Tag: Aufenthalt in Ucluelet/Tofino

Heute können Sie jede Menge Natur genießen! Unternehmen Sie eine Kajak- oder Kanufahrt, besuchen Sie das Amphitrite Point Lighthouse oder das Ucluelet Aquarium.
Zudem haben Sie heute Gelegenheit, sich auf den legendären Wild Pacific Trail zu begeben, einem rund 12 km langen Naturlehrpfad, der Sie sowohl an der Küste entlang, aber auch mitten durch gemäßigten Regenwald hindurchführt. Der Trail teilt sich in drei malerische Abschnitte ein: den Big Beach, Brown’s Beach und den Lighthouse Loop.

8. Tag: Fahrt nach Whistler

Ihr Kanada Urlaub an der Westküste bringt Sie heute ins rund 340 km entfernte Whistler, eines der beliebtesten Wintersportgebiete und Austragungsort der Olympischen Winterspiele 2010. Dafür setzen Sie zunächst per Fähre aufs Festland über und nehmen den malerischen „Sea to Sky Highway“. Legen Sie unbedingt einen Zwischenstopp in Coombs ein, einem echten Unikum! In dem skurrilen Städtchen erwarten Sie kitschige Antikgeschäfte, eine Plastikburg und ein außergewöhnlicher Countrymarkt – mit Ziegen auf dem Grasdach!
In Whistler, dessen Stadtzentrum wie ein kleines Dorf gestaltet ist, können Sie im Sommer Zip-Linen, Mountainbiken, Wandern, Kajak fahren und Raften.

9. Tag: Von Whistler nach Clearwater

Über die Duffy Lake Road fahren Sie heute ins etwa 425 km entfernte Clearwater. Die Strecke ist atemberaubend: Sie passieren massive Gletscher, massive Bergketten und der Duffy Lake auf der Hälfte der Strecke ist ideal für eine Mittagspause.
Ihre Fahrt führt Sie zum Wells Gray Provincial Park, einem Naturschutzgebiet zwischen den Cariboo Mountains und dem Wells-Gray-Clearwater-Vulkanfelds.
Übernachtung in Clearwater.

10. Tag: Aufenthalt in Clearwater / im Wells Gray Provicial Park

Dieses ausgedehnte Naturschutzgebiet ist noch ein echter Geheimtipp in Kanada – hier wartet sie noch, die große Freiheit, die Ihnen um die Nasenspitze weht! Es warten viele Ausflugsmöglichkeiten auf Sie: Sie können eine Reittour (für Anfänger & Fortgeschrittene) unternehmen, die doppelt so hoch wie die Niagara Fälle gelegenen Helmcken Falls mit 137 m Fallhöhe besichtigen oder Raften gehen. Oder wie wäre es mit einer Kanutour über den Clearwater Lake? Die Gegend ist Heimat für zahlreiche tierische Bewohner, halten Sie also Ausschau nach Weißkopfseeadlern, Elchen und vielleicht sogar Bären!

11. Tag: Besuch im Jasper Nationalpark

Landschaftlich hinreißend geht es auch am elften Tag Ihrer Kanada Rundreise weiter: Sie fahren zum ca. 320 km entfernten Jasper Nationalpark. Die Strecke führt durch unberührte Landschaften – und vorbei am höchsten Berg Kanadas, dem fast 4.000 m hohen Mount Robson.
Unternehmen Sie eine kleine, einfache Wanderung zum wunderschönen Kinney Lake und genießen Sie das malerische Panorama, bevor Sie gegen Nachmittag / frühen Abend in Jasper ankommen.

12. Tag: Aufenthalt im Jasper Nationalpark

Jasper ist Heimat für zahlreiche landschaftliche Highlights: zum Beispiel Spirit Island, das zu den meist fotografiertesten Motiven der Welt gehört und um das sich zahlreiche Legenden ranken. Die Insel liegt im wunderschönen Maligne Lake und ist nur mit dem Boot zu erreichen.
Oder Sie spazieren zu den majestätischen Athabasca Falls, zum Maligne Canyon oder unternehmen eine Gletschertour über das „Columbia Icefield“.

13. Tag: Über den Icefield Parkway nach Banff

Heute bringt Sie Ihr Kanada Urlaub ins schöne Banff, dass Sie nach rund 290 km auf dem pittoresken Icefield Parkway erreichen. Aber nicht, ohne auf dem Weg an einigen der atemberaubenden Aussichtspunkte zu halten und imposante Fotos zu schießen! Die Strecke ist extrem abwechslungsreich und bietet immer wieder etwas zu sehen.
Ein besonderes Highlight ist der Athabasca Gletscher, auf den Sie mit Schneebussen oder Schneemobilen fahren können – einzigartig schön!
Falls Sie nach Ihrer Ankunft in Banff noch Zeit haben, können Sie einen Stopp am Lake Louise oder Moraine Lake einlegen.

14. Tag: Aufenthalt im Banff- & Yoho Nationalpark

Dieses Naturschutzgebiet ist ein wahres Eldorado für Naturliebhaber! Unberührte Bergseen auf imposanten Gipfeln, schier endlose Waldlandschaften und natürlich zahlreiche tierische Bewohner warten nur darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.
Die Parkverwaltung hilft Ihnen gerne bei der Planung Ihrer Aktivitäten für heute weiter – wie wäre es zum Beispiel mit einer Umrundung des idyllischen Emerald Lake (Dauer: ca. 1 ½ Stunden).

15. Tag: Von Banff nach Calgary

Schon geht es zu Ihrem letzten Ziel in Ihrem Kanada Urlaub: das nur rund zweieinhalb Stunden und ca. 125 km entfernte Calgary.
Im Sommer wartet hier ein besonderes Highlight: das „Calgary Stampede“, das man sich nicht entgehen lassen sollte. Besuchen Sie den Freizeitpark Calaway Park, wandeln Sie auf den Spuren der Dinosaurier in Drumheller oder unternehmen Sie einen Abstecher ins The Hangar Flight Museum – es gibt viel zu sehen!

16. Tag: Abreise in die Heimat

So schnell kann ein Kanada Urlaub auch schon wieder vorbei sein! Ein letztes leckeres Frühstück und schon geht es zum Flughafen von Calgary. Nachdem Sie den Mietwagen abgegeben haben, wartet auch schon der Flieger Richtung Heimat auf Sie – hoffentlich bis zum nächsten Mal. Denn wer einmal an Kanadas Westküste geurlaubt hat, den zieht es immer wieder in diese einzigartig schöne Gegend!